Mitglieder informieren

Hier informieren unsere Mitglieder und Partner über spezielle Angebote, Neuheiten oder Veranstaltungen für unser Netzwerk.

__________


Achtung: Rückforderungen bereits bezahlter Rechnungen von Insolenzverwaltern

MKM Group GmbH unterstützt Unternehmen gerade in der jetzigen Zeit bei der Absicherung bereits bezahlter Rechnungen durch Rückforderungen von Insolvenzverwaltern!

Die MKM Group GmbH – als einer der in Deutschland führenden Spezialmakler für Kreditversicherungen bietet Ihnen einen speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schutz vor Insolvenzanfechtung.

Warum ist diese Absicherung so immens wichtig?! Das was wir jetzt in der Wirtschaft haben, ist erst der Anfang – eine große Insolvenzwelle wird kommen! Dies prognostizieren nicht nur führende Versicherer in Deutschland – auch Experten aus der Wirtschaft.

Das sagt der CEO von Euler Hermes – Deutschlands größter Kreditversicherer: „Auf die Unternehmen rollt weltweit eine regelrechte Pleitewelle zu. Wir gehen weltweit 2020 aktuell von rund 20% mehr Insolvenzen aus.“ Für Deutschland prognostizieren die Euler Hermes-Volkswirte mindestens 10% mehr Insolvenzen als im Vorjahr.

Bezahlt ist bezahlt? Nicht unbedingt!

Keine Einzelfälle mehr: Zunehmend fordern Insolvenzverwalter bereits geleistete Zahlungen von Lieferan-ten zurück. Möglich machen dies die Rechtslage und verschärfende BGH-Urteile der letzten Jahre. Durch die Anfechtungen leben Ihre schon bezahlten Forderungen im Anfechtungszeitraum wieder auf. Der An-fechtungszeitraum wird vom Insolvenzantrag zurück gerechnet und gibt an, welche Rechtshandlungen angefochten werden können. Der Zeitraum kann bis zu 4 Jahre betragen. Das können schon hohe Sum-men werden, die Ihre Liquidität und Ihre Solvenz gefährden und möglicherweise müssen Sie dann auch einen Insolvenzantrag stellen.

Übrigens: Die Insolvenzanfechtungsabsicherung lässt sich sehr gut mit einer Forderungsausfallversicherung kombinieren!

Wenn Sie mehr darüber wissen und erfahren wollen bzw. wir Ihnen ein Angebot unterbreiten dürfen:
Die aktuelle Hotline der MKM Group – 0341-9260501-13 ist für Sie täglich von 8-20 Uhr erreichbar.

Gerne auch per Mail an: vision@mkmgroup.de.

Mehr Informationen unter: www.mkmgroup.de

__________

 

5. Sächsischer Tag der AUTOMATION  //  22. Oktober 2019 – Mittweida

Bereits zum fünften Mal lädt der Industriearbeitskreis AUTOMATION des Innovationsverbundes Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ, Partnerverband des UV Sachsen, zum Sächsischen Tag der AUTOMATION ein – in diesem Jahr unter dem Motto „Automatisierungstechnik – Potentiale für die Zukunft“ am 22. Oktober an der Hochschule Mittweida.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Sachsen statt. Die diesjährigen Themenschwerpunkte sind:

  • Automatisierungsperspektiven in der zukünftigen Automobilproduktion.
  • Robotik & Handlingssysteme
  • Netzwerke in der automatisierten Fertigung
  • Assistenzsysteme & Datenmonitoring

 

Ergänzend zum Vortragsprogramm wird es in diesem Jahr auch wieder eine Begleitausstellung geben. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.vemas-sachsen.de

 

Teilnehmerrabatt: Mitglieder des UV Sachsen bezahlen die reduzierten Teilnehmerbeitrag in Höhe von 120,00 Euro (statt 155,00 Euro). Geben Sie hierfür im Kommentarfeld „Mitglied UV Sachsen“ ein

__________

Mentyou – 24. Oktober 2019 – Kulturhafen am Riverboat

 

Es ist soweit- unser Partnerverband, die Wirtschaftsjunioren, starten in die 5. Auflage ihres Leuchtturm-Events, dem mentyou. Am 24. Oktober 2019 gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm unter anderem mit Star-Gründer Benjamin Bak (Lovoo) und 5-Sterne Buchautor Martin Gaedt (Rock your idea), sowie weiteren Speakern mit spannenden Vorträgen und Workshops. Mehr zum Programm und zu den Speakern finden Sie auf www.ment-you.de. Die Teilnehmergebühr beträgt bis 17. Oktober 39,90 €, für Kurzentschlossene kostet das Ticket ab 18.10. 49,90 €.

__________

Initiative „Macher30 – der Ehrenpreis des Ostens“ – Bewerbung bis zum 31. Oktober 2019

Die Initiative „Macher30 – der Ehrenpreis des Ostens“ zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich seit 1989 auf gesellschaftlicher, politischer oder wirtschaftlicher Ebene verdient gemacht haben. Unternehmen oder Projekte, die von den Machern geleitet werden, sollten ihren Ursprung in den neuen Bundesländern haben, aber überregional wirken. Die Träger der Initiative – der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), der Ostdeutsche Bankenverband (OstBV), Egon Zehnder International (EZI) und die European School of Management and Technology (ESMT Berlin) – wollen mit der Auszeichnung die Vorbildfunktion dieser „Macher“ stärken und ihr herausragendes Engagement würdigen. Christian Hirte, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Jury-Vorsitzender: „Ich rufe alle auf, Bewerbungen oder Nominierungen für „Macher 30 – der Ehrenpreis des Ostens“ einzureichen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung unter www.macher30.de

 

__________

WORKplus – Neues Arbeiten erleben – 18./19. November 2019 – Congress Center Leipzig

 

Die neue Veranstaltung WORKplus, die parallel zur BGMpro (Fachmesse und Kongress für Betriebliches Gesundheitsmanagement) läuft, greift die grundlegenden Themen zur Zukunft neuer Arbeitswelten auf. Neue Arbeitswelten im ganzheitlichen Sinne, wo Raumgestaltung neu gedacht wird, indem Menschen in anderen Kommunikations- und Kooperationsformen miteinander agieren, die Organisationsstrukturen sich den veränderten Anforderungen anpassen und Innovationen von Tech bis HR gezielt entwickelt und gesteuert werden. Gestaltet werden hierzu Themenräume, die neben vielseitigen Informationen auch das Erlebnis des Probierens vor Ort ermöglichen. Gleichzeitig werden wir ein interaktives Programm im Kommunikationsforum der WORKplus stattfinden lassen. In unterschiedlichen Formaten, von Vortrag, Diskussionsrunde über Workshop und Interview, bekommen die Besucher aktuelle Anleitungen und nehmen nützliche Anregungen mit in ihre Unternehmen.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.bgmpro.de/workplus

Wenn Sie etwas veröffentlichen möchten, können Sie sich gern mit Frau Greibig in  unserer Hauptgeschäftsstelle in Verbindung setzen.

Achtung: Rückforderung bereits bezahlter Rechnungen von Insolvensverwaltern

MKM Group GmbH unterstützt Unternehmen gerade in der jetzigen Zeit bei der Absicherung bereits bezahlter Rechnungen durch Rückforderungen von Insolvenzverwaltern!

Warum ist diese Absicherung so immens wichtig?! Das was wir jetzt in der Wirtschaft haben, ist erst der Anfang – eine große Insolvenzwelle wird kommen! Dies prognostizieren nicht nur führende Versicherer in Deutschland – auch Experten aus der Wirtschaft.

Das sagt der CEO von Euler Hermes, Deutschlands größter Kreditversicherer: „Auf die Unternehmen rollt weltweit eine regelrechte Pleitewelle zu. Wir gehen weltweit 2020 aktuell von rund 20% mehr Insolvenzen aus.“ Für Deutschland prognostizieren die Euler Hermes-Volkswirte mindestens 10% mehr Insolvenzen als im Vorjahr.

Bezahlt ist bezahlt? Nicht unbedingt!

Keine Einzelfälle mehr: Zunehmend fordern Insolvenzverwalter bereits geleistete Zahlungen von Lieferan-ten zurück. Möglich machen dies die Rechtslage und verschärfende BGH-Urteile der letzten Jahre. Durch die Anfechtungen leben Ihre schon bezahlten Forderungen im Anfechtungszeitraum wieder auf. Der An-fechtungszeitraum wird vom Insolvenzantrag zurück gerechnet und gibt an, welche Rechtshandlungen angefochten werden können. Der Zeitraum kann bis zu 4 Jahre betragen. Das können schon hohe Sum-men werden, die Ihre Liquidität und Ihre Solvenz gefährden und möglicherweise müssen Sie dann auch einen Insolvenzantrag stellen.

Übrigens: Die Insolvenzanfechtungsabsicherung lässt sich sehr gut mit einer Forderungsausfallversiche-rung kombinieren!

Wenn Sie mehr darüber wissen und erfahren wollen bzw. wir Ihnen ein Angebot unterbreiten dürfen:

Die aktuelle Hotline der MKM Group GmbH – 0341-9260501-13 ist für Sie täglich von 8-20 Uhr erreichbar.

Gerne auch per Mail an: vision@mkmgroup.de.

Mehr Informationen unter www.mkmgroup.de